Tobi greener

Tobi greener | Suhler Einhakmontage

 

Die frühe Ausführung der "Suhler Einhakmontage" oder "Vierfuß Montage" kam während des Ersten Weltkriegs zum Einsatz. Sie dienten zur Befestigung von abnehmbaren Zielfernrohren auf deutschen Scharfschützengewehren.

In den zwanziger Jahren wurden die ersten Suhler Jagdbüchsen mit einer Weiterentwicklung dieser Zielfernrohr-Befestigungen ausgestattet.

Bis heute ist die "Suhler Einhakmontage" die eleganteste und zuverlässigste Montage für Zielfernrohre schlechthin. Jede Montage ist eine handwerklich anspruchsvolle Präzisionsarbeit und daher stets ein Einzelstück. Unsere Partner können auf viele Jahre Erfahrung mit der "Suhler Einhakmontage" zurück blicken. Daher ist es uns auch möglich, alte Stahlgläser aus der Zeit vor 1945 - mitsamt den üblicherweise angelöteten Montageringen - auf ihre "klassische" Büchse zu montieren. Dies fertigen die von uns beauftragten Werkstätten selbstverständlich in der korrekten Weise, dass das Absehen nach dem Einschießen etwas unter der Mitte steht.

Die von uns beauftragten Büchsenmacher Werkstätten sind ebenfalls in der Lage, deutsche Scharfschützenmontagen aus dem ersten und zweiten Weltkrieg zu überarbeiten, zu restaurieren oder komplett nach historischen Vorlagen neu anzufertigen.

Je nach Büchse kann das Anpassen der Bauteile der "Suhler Einhakmontage" viele Stunden Handarbeit in Anspruch nehmen. Besonders bei Drillingen kann das Anpassen der Montagesockel sehr zeitaufwendig werden. Die Laufschiene muss zum Einpassen der "Suhler Einhakmontage" Bauteile geöffnet werden. Dadurch ist das Einpassen des automatischen Visieres an einer anderen Stelle der Laufschiene notwendig.

Ob Drilling oder Büchse: Bei uns werden alle Bauteile der "Suhler Einhakmontage" selbstverständlich nicht angeklebt, sondern angelötet. Deshalb wird das anschließende Schleifen und Brünieren aller montierten Gewehrläufe bzw. Bündel erforderlich. Wir verwenden in der Regel die "Oxyd-Streichbrünierung".

Das nachträgliche Anbringen von Montagesockeln in die Laufschiene führt besonders bei Doppelbüchsen zu einem veränderten Schwingungsverhalten der Läufe. Dies kann zu einem Auseinanderschießen führen und ist nur durch zeitaufwendiges Umlöten und Einrichten zu korrigieren. Die von uns beauftragten Büchsenmacher Werkstätten haben auch bei Herausforderungen wie dem Anbringen von Montagesockeln auf Doppelbüchsen das entsprechende Know-how. Zuverlässigkeit, Qualität und Handwerkskunst sind die Kompetenzen, welche uns immer wieder hervorragende Ergebnisse herstellen lassen.